Ulros’s Weblog

21. Dezember, 2007

Google Error – Angeblich ist mein Rechner verseucht

Hallo zusammen,

gerade suche ich etwas auf google, als ich statt eines Suchergebnisses folgende Seite angezeigt bekomme:

Google Error

Ich bin mir eigentlich sicher, keinen Virus oder ein aehnliches Schadprogramm auf dem Rechner zu haben.
Als ich gesucht hatte, war allerdings tor mit privoxy aktiv. Vielleicht ist das ja die Quelle des Problems.

Derart verschleierte Suche wird eventuell bei den staatlichen Stellen (welcher Staat auch immer das sein mag) nicht gerne gesehen und Google gibt dann schonmal solche Fehlermeldungen aus – wer weiss.

Die tor Server lassen sich ja meines Wissens nach als solche identifizieren. Fuer Google duerfte es also ein leichtes sein, auf tor basierte Suchanfragen entsprechend zu reagieren.

Wahrscheinlich nur Verfolgungswahn, aber bei der heutigen Datensammlungswut der Behoerden denkt man ja gleich an sowas.

Der Datenschutz heutzutage besteht ja quasi nur noch auf dem Papier.

Wer hat aehnliche Fehler statt Ergebnissen praesentiert bekommen? Und unter welchen Umstaenden? Einfach im Kommentar melden.

3 Kommentare »

  1. […] Ok, scheinbar haben andere das Problem […]

    Pingback von Snapwarez.com » Nette Google Fehlermeldung — 18. Februar, 2008 @ 5:25 am | Antworten

  2. Ist ganz einfach:
    Google bietet einen grundsätzlich jedem zugänglichen Service an, jedoch hat Google nur eine bestimmte Menge an Ressourcen (Internetverbindung, Prozessorzeit, Datenspeicher etc.) um diesen Dienst anzubieten . Da eine Anfrage von deiner Seite kostet dich wenig Ressourcen für eine Anforderung kostet, aber bei Google auf diese Anfrage hin im Hintergrund ganze Datenbanken nach deinen Werten durchsucht werden, deine Anfrage zur statistischen (und rechtlichen *g*) Auswertung gespeichert und Schlussendlich die Seite zusammengestellt und gesendet werden muss besteht hier ein Ungleichgewicht der (Resourcen-)Kosten. Wenn Google jede Anfrage bedienen würde könnte man mit „wenig“ (verhältnissmäsig zu von Google) Aufwand den Dienst stören da er dauerd Beschäftigt wäre -> Google verliert Ansehen, Kunden und schlussendlich Geld. Um die Ressourcen auf deiner Seite zu erhöhen und eine automatische Anfrage zu erschweren gibt es dann diese Captcha Abfrage.
    Wie überall gilt es allso die Ressourcen die man hat zu schützen.

    Technisch gesehen nennt sich ein solcher Angriff Denial of Service (http://de.wikipedia.org/wiki/Dos) und die Massnahmen zu dessen Erschwerung kommen im Quality of Service zum tragen (http://de.wikipedia.org/wiki/Quality_of_Service).

    Da es am wenigsten Aufwand bedeutet die Quelle der Anfrage anhand der IP festzustellen wird diese wohl von einem vorgeschalteten System geprüft und sobald ein Grenzwert überschritten ist die Anfrage anders behandelt als üblich.

    Kurz gesagt hast du wohl über Privoxy einen TOR-Exit-Node erwischt der zuviele Anfragen an Google richtete. Falls du aber mit deiner IP unterwegs warst sind der vorherige Benutzer der IP, deine Mitbewohner oder deine Würmer die Schuldigen.

    Kommentar von Executer — 14. April, 2008 @ 9:13 pm | Antworten

  3. Fehler ist vorerst behoben..

    Kommentar von ask4lemontee — 31. Januar, 2009 @ 5:38 pm | Antworten


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: